Aktuell
durch die Hintertüre!
Fakten
Stellungnahme
Antwort
weiteres Vorgehen
Geschichte Stellungnahme
Downloads
Links
Spitalholz
Kontakt
Gästebuch
Impressum
 
   
 


Link zum Dokument

Familie spaziert im Spitalholz


Mit befremden nehmen die unterzeichnenden Einwohnerinnen und Einwohner Kenntnis von der im Waldentwicklungsplan (WEP) Schauenburg-Hard-Birseck enthaltenen Idee des Bike-Wegnetzes West im Spitalholz Arlesheim.
Damit wir richtig verstanden werden, wir sind für klar ausgeschiedene und bezeichnete Bike-Strecken. Biker sollen die Möglichkeit haben, ihren Sport unter sich auszuüben. Der besondere Kick, den die steilen Abschnitte im unteren Spitalholz als Rosine im Teil einer Downhill Strecke bieten würde, können wir gut nachvollziehen.

Das Spitalholz ist aus folgenden Gründen für das Projekt denkbar ungeeignet:

  • Es wird ganzjährig von vielen Leuten; Kinder, Ältere, junge Familien, Sportler  usw. genutzt.
  • Im dicht besiedelten Gebiet der Kreuzmatt (Arlesheim), Bündten und Hintenaus (Münchenstein) ist  das untere Spitalholz den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Erholungssuchenden aus der Stadt Lebensraum der täglich stark genutzt wird für:
               o    Spaziergänge
               o    Schul- und Arbeitsweg
               o    Ausführen von Haustieren
               o    Spiel(*) und Sport, z.B.  Joggen, Nordic-Walking, Schlitteln usw. ·        
    (*) das Gebiet des Bannweges im unteren Spitalholz wird sehr oft und ganzjährig von zwei Kindergärten als „Waldkindergarten“  genutzt.
  • In diesem Gebiet gibt es wegen der Wildschutzzone noch viele Wildtiere wie Rehe, Füchse, Dachse, Marder, Vögel sowie der seltene Hirschkäfer usw.
  • Einige Wege sind gekennzeichneter Teil des Wandernetzes beider Basel. Weil die Haltestelle Arlesheim Brown Boveri nur ca. 200 Meter vom Spitalholz entfernt ist, wird er von Vereinen und Einzelpersonen aus Baselstadt und der Region vor allem an Wochenenden und Feiertagen stark frequentiert.
  • Der Ausbau des Spitalholzes zu einem Bike-Wegnetz West brächte eine erheblich verstärkte und intensivierte Nutzung des Spitalholzes mit sich. Dies würde den Empfehlungen der beiden wissenschaftlichen Arbeiten, welche im Bericht „Arlesheimer Wald - Spitalholz 1991“ zusammengefasst sind, diametral widersprechen.

Den Bikern steht mit der ausgeschiedenen und gekennzeichneten Bike-Routen Gempen, Schönmatt, Sulzchopf, Schauenburgerfluh ein grosses Bike-Streckennetze zur Verfügung, welches frei zugänglich und entsprechend signalisiert ist und auch von Wanderern, Reitern usw. respektiert wird.

In Riehen und Bettingen eine sechs Kilometer lange Mountainbike-Route mit 400 Single-Trail-Abfahrten. Dazu nebst der Mountain-Bike Strecke 3 von Delemont durchgehend durch den Jura bis zum Bahnhof Basel SBB und die unzähligen Radwege durch freie Natur in der Region Basel.

Den Dwonhill Cracks steht in Todtnau täglich der Bike Park zur Verfügung. Er ist innert einer Fahrstunde erreichbar und hat über 10 Kilometer lange Downhill, Freeride und Wildride Routen inklusive die zu einem ökologischen Betrieb notwendige Bahn für den Aufstieg. Ebenso die Downhill-Bikestrecke vom Weissenstein oder im Wasserfallengebiet. Alles in der Nähe!

Aus den oben dargelegten Gründen fordern wir Einwohnerinnen und Einwohner des Arlesheimer Waldes den Gemeinderat Arlesheim auf:


  • Den Vorschlag des Velo-Clubs Reinach und die Bike-Route West ersatzlos aus dem WEP Schauenburg - Hard - Birseck zu entfernen (inklusive Beibehaltung aller bestehenden Fahrverbote).

keine extrem-Biker im Spitalholz!